Beethoven SEHEN

Beethoven SEHEN: Beethovens Geschichte mit dem Streichquartett

Schloss Ettersburg | Gewehrsaal

Dr. Julia Ronge (Beethoven-Haus Bonn)
Klenke Quartett

Ludwig van Beethoven
Streichquartett F-Dur op. 135

Beethoven fordert aufmerksames und waches Hören. Aber auch das Sehen verhilft zu spannenden Einblicken. Seine Meisterschaft hat Beethoven während seines ganzen Komponistenlebens am Streichquartett geschärft. Autographe und Werkskizzen geben darüber lebhafte Auskunft. Dr. Julia Ronge führt uns von den ersten Versuchen über die mittlere Schaffensperiode bis zum Spätwerk, macht Konstanten in der Arbeitsweise, aber auch Weiterentwicklungen und Veränderungen sichtbar.

Dr. Julia Ronge studierte Musikwissenschaft und Geschichte in Würzburg und an der Pariser Sorbonne. Von 1999 bis 2014 war sie Mitherausgeberin des revidierten Beethoven-Werkverzeichnisses für den G. Henle Verlag. Für „Das Digitale Beethoven-Haus“ verantwortete sie die Beschreibungen der Handschriften sowie Werkeinführungen und Texte im „Digitalen Archiv“. Seit 2008 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Beethoven-Archiv, seit 1. November 2018 Kustos der Sammlungen.

---

Eintritt: 20 € /16 € | Schüler und Studenten: 5 €
Karten an der Konzertkasse und in der Tourist-Information Weimar (0 36 43) 74 50